Fashion

Meeting Rebekka Ruétz

rebekkaruetz_mantel_01

Andere Stadt, anderes Outfit, aber wir bleiben bei Rebekka Ruétz. Das erste Februarwochenende stand ganz im Zeichen der Mode. Im Rahmen des FashionBloggerCafé FleetMeet durften wir uns bei den Ausstellungen von The Gallery umsehen. Direkt am ersten Stand sah ich eine Kollektion verziehrt mit Bergkristallen und Granat, die mir sehr bekannt vorkam. Hastig suchte ich zwischen den Kollektionsstücken mein Favorite Piece der Runway Show raus, um es mal live und detailiert zu sehen. Ich hatte ja die Frage offen gelassen, welches der Pieces bei der Rebekka Ruétz Runway Show mein Lieblingsstück war. Ich habe mich während der Show in einen blau-weissen Mantel verliebt, der zunächst sehr klassisch wirkt, aber gleichzeitig auch sehr feminin ist. Die Schultern sind fallend geschnitten und der Mantel umspielt beim Gehen die Silhouette. Als ich den Mantel in die Hand genommen habe ist mir noch bewusster geworden, was für hochwertige Materialien verwendet wurden. Der Mantel besteht aus reiner Schurwolle, das Material fühlt sich deshalb schwer und griffig an, ohne den Mantel selbst zu erschweren. Zuerst habe ich den Mantel nicht genau wiedererkannt, weil er so eine Art Double-Layer-Kragen hat. Auf dem Runway sah der Kragen nur weiss aus, aber auch dieses Detail hat mich positiv überrascht.
rebekkaruetz_mantel_03
Eigentlich wollte ich noch weitere Details bezüglich des Mantels herausfinden und habe mich deswegen am Stand umgesehen und tatsächlich Rebekka Ruétz selbst entdeckt. In meiner Begeisterung habe ich leider meine Fragen bezüglich des Mantels vergessen und wollte lieber mit ihr über ihre Kollektion quatschen und einfach mal ein Lob aussprechen für die Dinge, die mir gut gefallen haben. Ich habe vor allem die Ketten angesprochen, die ja immer ihre Position wiedergefunden haben (hier könnt ihr das noch einmal nachlesen). Auch sie mochte das Detail ihrer Kollektion sehr und hat dafür echte Bergkristalle und Granat für diese Ketten ausgewählt. Ich habe natürlich noch die schwingenden Röcke und femininen Schnitte angesprochen. Sie war aufjedenfall sehr nett und hat mir bei allen Fragen weitergeholfen. Zum Abschied haben wir noch ein Foto zusammen gemacht und ich fands sehr sympathisch, dass sie direkt eine ganz bloggertypische Pose eingenommen hat. Der obligatorische Fuss nach hinten :D Ihr Outfit kann sich aufjedenfall sehen lassen oder?

xo charlotte

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Outfit: Pretty Soft – Spring Trend 2016 | Fashion blog from Germany - Come as Carrot
    3. Juli 2015 at 8:30

    […] Überraschenderweise habe ich bei The Gallery auch schon – eine meiner liebsten Designerinnen – Rebekka Ruétz persönlich getroffen und konnte die Kollektion frisch vom Runway anprobieren. Ein Traum oder? Der Beitrag von damals ist […]

  • Leave a Reply